Interview mit Pfarrvikar Wolfgang F. Rothe zu dessen Buch „Gewollt. Geliebt. Gesegnet. Queer-Sein in der katholischen Kirche“.

Der #HKMPodcast 2203

Herrscht in der Kirche Aufbruchstimmung in Sachen Sexualität? Der Synodale Weg hat mit großer Zustimmung (auch der Bischöfe) einen anderen Umgang mit queeren Menschen in der Kirche postuliert. Auf der anderen Seite: Menschen, die von der heterosexuellen Norm der Kirche abweichen, haben oft genug Repressalien zu befürchten. Wolfgang F. Rothe hat in seinem neuen Buch Zeugnisse von queeren Menschen, aber auch von „Kirchenpersonal“ versammelt. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Im Interview sprechen wir über das, was ist, das, was sich ändern könnte und sollte und das, was nach Meinung des Doktors der Theologie und des Kirchenrechts sein müsste:

22:04/26,6 MB

Das Buch „Gewollt. Geliebt. Gesegnet.“ ist bei Herder erschienen, gebunden mit Schutzumschlag, 160 Seiten, ISBN: 978-3-451-38398-4, für 18 Euro. Mit Beiträgen von Patrick Lindner, Thomas Schüller, Julia Knop, Nico Abrell, Dieter Geerlings, Heinrich Timmerevers, Matthias Katsch, Lisa Kötter, Joachim Frank. Kann man zum Beispiel hier bestellen und Gutes tun.